Aktuelles

05
Aug

nach dem Lehrgang ist vor dem Jubiläum

20 Jahre KoAiDojo. Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Zum Geburtstag gibts einen fleißigen Trainings-Samstag und hinterher eine bisschen Gemütlichkeit. Die Ausschreibung steht im Menü Training.

Weiterlesen …

30
Jul

Von der Liebe, der Leere und dem Loslassen

Nicht kämpfen - lernen! Mit diesem Zitat von Duncan fasste Claudia zusammen, was den diesjährigen Sommerlehrgang in Oldenswort ausmachte. Gelernt haben wir alle sehr viel, dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Duncan und alle Ermöglicher dieser schönen Woche. Nicht nur die Sporthalle hatte sich geändert in der Zeit des intensiven Trainings (eine Metamorphose von einer einfachen Halle zu einem mit Ki gefüllten Dojo) - auch alle Teilnehmer haben sich geändert. Geholfen hat dabei sicherlich auch die Meditation vormittags und abends. Wichtige Aspekte waren dabei, das Loslassen zu lernen, die Leere zu genießen und in Liebe zu schauen, mit was sich diese Leere wieder füllt. Budo ist eben nichts, was nur auf der Tatami passiert. Den Budo-Geist in den Alltag zu übertragen, sich tragen zu lassen, zu spüren wie alles mit allem zusammenhängt, wir alle Teil von allem sind - das führt dazu, dass jeder von uns das Universum mit positiver Energie bereichert. Eine große Verantwortung. Ein großes Geschenk. Arigatou.

Weiterlesen …

23
Jul

Es geht los

Es ist soweit, die Halle ist mit Matten ausgelegt und mit Ki gefüllt. So kann ein richtiges kleines Dojo unsere Gäste empfangen. Wir freuen uns auf eine Woche Aikido.

Weiterlesen …

01
Jul

Trainingsausfall

Leider muss das Training am 1. Juli und am 15. Juli ausfallen, die Halle wird von den Kindern besetzt.

Weiterlesen …

24
Jun

Danke

Was für ein Lehrgang! Das Wetter war auf alle Fälle auf unserer Seite. Bei strahlendem Sonnenschein und erträglichen Temperaturen durften rund 25 Teilnehmer am vergangenen Wochenende einen gutgelaunten Nakajima Sensei auf einem Wochenendlehrgang erleben, der schon etwas Vorfreude auf den Sommerlehrgang machte. Shinki Toho, Meditation, Daytoriu, Aikido - in dieser Reihenfolge wurde trainiert und so war es kein Wunder, dass die Halle bereits am Ende der ersten Trainingseinheit so mit Ki gefüllt war, dass einem das Herz aufging. Vielen Dank Sensei dafür, dass wir an deinen Erfahrungen und deinem Wissen teilhaben durften und vielen Dank an alle im Hintergrund und Vordergrund tätigen Ermöglicher. Aregato!

Weiterlesen …

04
Jun

Sommerlektüre

In der Rubrik "Aikido" findet ihr einen weiteren Vorschlag für eine anspruchsvolle Sommerlektüre. Und wieder geht es um ZEN und Buddhismus. Diesmal in einer Rezension eines Buches, in denen drei Autoren ihren ganz persönlichen (spirituellen) Weg beschreiben. Viel Spaß beim Lesen der Rezension Nummer Sechs: Jäger, Zölls, Poraj / ZEN im 21. Jahrhundert.  

Weiterlesen …

01
Apr

Ausschreibung für den Lehrgang mit Nakajima Sensei ist online

Wir freuen uns auf den Aiki - Budo - Lehrgang am 17.06.2017 und 18.06.2017 mit Michael Daishiro Nakajima (Shinkiryu Aiki Budo Soke Aikido 7. Dan Shihan Aikikai/Tokyo Daitoryu Aiki Jujutsu 9. Dan Shihan, Bokyokan/Muroran Itto-den Shinki Toho, Hoshu). Die Ausschreibung steht im Menü "Training" unter "Ausschreibung".

Weiterlesen …

21
Mär

Buchbesprechung: Weiter gehts mit dem Dalai Lama

Ein unerwartetes Buch steht als nächstes auf der Liste der Rezensionen. Eigentlich hat das Werk von Michael von Brück nichts mit Budo zu tun. Scheinbar. Und doch ist es an dieser Stelle richtig. Die Wurzeln des Budo liegen im Buddhismus und Shintoismus. Buddhismus - Tibet – Dalai Lama – für viele gehören diese Vokabeln untrennbar zusammen; insbesondere der friedliebende  14. Dalai Lama prägte in Deutschland das Bild einer von Harmonie und Liebe beseelten Religion. Ist das zu kurz gesprungen? Vielleicht ist es für den einen oder anderen Leser hilfreich, sich mit dem Kontext des Buddhismus` auseinanderzusetzen. Dieser Kontext muss historisch betrachtet werden und das gesamte Soziogefüge umfassen – inklusive der sich zur Religion parallel entwickelnden politischen Rahmenbedingungen. Auch wenn der Schwerpunkt des Buches im tibetischen tantrischen Weltbild liegt, ist es doch geeignet, beispielhaft für diesen Kontext zu stehen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Der Autor, Religionswissenschaftler und seit mehreren Jahrzehnten Dialogpartner des 14. Dalai Lama, räumt auf mit der Mystifizierung einer feinstofflichen Religion deren Anhänger durchweg friedliebende Mönche waren.

Der ganze Text steht im Menü "Aikido".

Weiterlesen …